HxGN SmartNet Deutschland Korrekturen mit Galileo- und Beidou- Satelliten

(München, 18. Januar 2019) – Die Geosystems Division von Hexagon, Anbieter von intelligenten digitalen Lösungen, gibt eine Modernisierung und Erweiterung durch Einbezug zusätzlicher GNSS-Signale in den Korrekturdienst HxGN SmartNet bekannt. Neben GPS- und GLONASS- werden fortan europäische GALILEO- und chinesische BEIDOU Satelliten verwertet. Das erweiterte Angebot, im international standardisierten Datenformat RTCM3.2 MSM, erlaubt auch die gleichzeitige Abgabe von RTK Daten der dritten GPS Frequenz (L5). Die Multi GNSS genannte Diensterweiterung schafft spürbar bessere Ergebnisse und erfolgt für Kunden ohne Zusatzkosten.

Multi GNSS - Mehr Satelliten/Signale/Frequenzen, verbesserte GNSS Leistung
Mit mehr HxGN SmartNet Korrekturdaten und auf eigenem GNSS Empfänger vorliegenden Satellitensignalen erhalten Nutzer jetzt Daten für schnellere, unter schwierigen Bedingungen deutlich robustere, noch zuverlässigere und - vor allem mit Blick auf gemessene Höhen – präzisere Positionen. So kann die Technologie nun z.B. in Gebieten zum Einsatz kommen, die zuvor als schwer oder nicht erfassbar galten und eine höhere Rendite erzielt werden.

„Abschließend gilt hier festzuhalten, das mit Hinzunahme weiterer Satellitensysteme wie Galileo und BeiDou die Verfügbarkeit und auch die Genauigkeit, besonders in den Zeiten geringerer Satellitenanzahl, zum Teil erheblich gesteigert wird. Wir werden jedenfalls in diese Technik investieren, weil sie die Möglichkeit der GNSSPositionsbestimmung erhöht und uns somit Zeit und damit auch Geld spart“ sagte Michael Seidlitz, Leiter Vermessung, der Bauunternehmung Glöckle Hoch- und Tiefbau GmbH nach Abschluss dortiger Erprobungen.

Modernisierung der Infrastruktur macht's möglich
Grundlagen dieser Erweiterung sind neben betreiberseitiger Inbetriebnahme neuer Satelliten vor allem die kontinuierliche Modernisierung aller ca. 270 in HxGN SmartNet eingehenden SAPOS® Referenzstationen der amtlichen deutschen Vermessungsverwaltung und die ständige Fortentwicklung der Software Leica GNSS Spider. Zum Nationalen Copernicus Forum am 29.11.2018 in Berlin hat der Leiter des Fachbereichs Landesbezugssystem des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, Dr. Cord-Hinrich Jahn, zur aktuellen SAPOS® Infrastruktur in Deutschland und der erfolgten Modernisierung der Stationen auf 4G-Technik informiert.

Über die 55 von GPS und GLONASS bereitgestellten Satelliten hinaus sind nun ca. 35 zusätzliche GALILEO- und BEIDOU- Satelliten verwendbar. Kurz vor Inbetriebnahme stehende Satelliten und bevorstehende Satellitenstarts lassen diese Zahl weiter stark ansteigen.

Idealer Zeitpunkt für GNSS-Einsteiger und -User um wirtschaftlicher zu arbeiten
Der rasant fortschreitende Ausbau der Satellitenkonstellationen und des Serviceangebotes bietet einerseits Einsteigern eine gute Grundlage zur schnelleren Amortisierung und andererseits von dieser Technologie bereits profitierenden Nutzern eine größere Wertschöpfung. Sprechen Sie uns zu Ihrem Einstieg oder Aktualisierung Ihrer GNSS Hard- und Software an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://hxgnsmartnet.com/de-DE/howit-works

 

Hexagon ist ein weltweit führendes Unternehmen für digitale Lösungen, mit denen Autonomous Connected Ecosystems (ACE) geschaffen werden. In diesem Zustand werden Daten nahtlos durch die Konvergenz der physischen mit der digitalen Welt verbunden, und Intelligenz in alle Prozesse integriert. Die branchenspezifischen Lösungen von Hexagon nutzen das Fachwissen von Domains im Bereich Sensortechnologie, Software und Daten-Orchestrierung, um Smart Digital Realities™ zu schaffen, das die Produktivität und Qualität in allen Bereichen der Fertigung, Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität verbessert. Die Geosystems Division von Hexagon produziert Technologien, die Daten erfassen, messen und visualisieren, um intelligente digitale Realitäten zu schaffen, die autonome verbundene Ökosysteme unterstützen. Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt rund 18.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erzielt einen Umsatz von rund 3,5 Mrd. EUR. Erfahren Sie mehr unter hexagon.com und folgen Sie uns unter @HexagonAB. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Hexagon Geosystems
Monica Miller-Rodgers
monica.miller-rodgers@hexagon.com
Telefon: +41 41 727 35 34
Fax: +41 41 727 89 70
Mobil: +41 79 945 87 43

Warum HxGN SmartNet

Ein präziser Positionierungsdienst für neue Möglichkeiten.

Sie wollen mehr erfahren? Wir beantworten Ihre Fragen gern.